weather-image
16°
In der Vorweihnachtszeit erzählt die Dewezet wieder Geschichten aus unseren Kirchen

Als der Pastor an den Leuchter donnerte

Thüste. Vor sechs Jahren haben die Thüster das 250-jährige Bestehen ihrer St.-Jürgen-Kapelle gefeiert. Das kleine Gotteshaus an der Hauptstraße des Ortes wurde seinerzeit in nur einem Jahr erbaut und 1753 feierlich eingeweiht. Bereits vor der Reformation soll an derselben Stelle eine andere Kirche gestanden haben – Aufzeichnungen belegen, dass diese frühere Kirche den Namen „St. Georg“ trug, wie Dorfchronist Horst Stüben erzählt.

Blaue Bänke und gemütliche Enge im Andachtsraum. Foto: roh

Autor:

Matthias Rohde


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt