×
Museum stellt Neuzugänge aus der Kriegs- und Nachkriegszeit vor / Der Reiz liegt in der Seltenheit

Als aus dem Mangel neue Ideen wuchsen

Bad Münder (jhr). In der Kriegs- und Nachkriegszeit war Sparen und Improvisieren überlebensnotwendig. In der Zeit des Mangels wurden viele Dinge aus einfachsten Materialien hergestellt – und weggeworfen, sobald sich die Versorgungslage wieder gebessert hatte. „Viele Neuzugänge im Museum sind weder wertvoll noch optisch besonders reizvoll. Sie sind eher deshalb spektakulär, weil man sie selten aufbewahrt hat“, erklärt der Chef des Museumsteams im Wettbergschen Adelshof, Michael Meier.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt