weather-image
30°
Breit angelegter Naturschutz im Sinne der Tiere: Über fünf Jahre wurden 6000 Amphibiengewässer angelegt

Alles für die Unke

Das Ziel ist noch nicht erreicht, aber es ist in Sichtweite: Thomas Kutter ist Projektleiter des Nabu-Gelbbauchunkenprojektes, im Februar läuft es nach sechs Jahren aus, auf der Zielgraden kann der Fachmann ein Fazit ziehen, es fällt kurz und knackig aus: „Die richtig großen Maßnahmen haben alle funktioniert.“ Schlimmstenfalls mal ein kleiner Tümpel, der nicht so reagiert habe, wie man sich das im Vorfeld vorgestellt habe, „aber es war nichts dabei, wo wir jahrelang Energie reingesteckt haben – und dann rauscht das ab.

Vom Gelbbauchunken-Projekt profitieren nicht zuletzt die Konik-Pferde oberhalb von Hattendorf. Foto: Rnk
4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Frank Westermann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt