weather-image
14°

Alles eine Frage der Verpackung?

Können es sich die dauerklammen deutschen Krankenkassen tatsächlich leisten, jährlich rund 8,5 Milliarden Euro zu viel für die Gesundheitsversorgung von Heimbewohnern oder chronisch Kranken auszugeben? Zwei Studien, die von der AOK Bayern und der für Berlin zuständigen AOK Nordost gemeinsam mit mehreren anderen regionalen Krankenkassen in Auftrag gegeben und in den Jahren 2009 und 2010 durchgeführt wurden, scheinen dies zu belegen. Doch die Krankenkassen bleiben zurückhaltend.

270_008_5076756_Wolla_Blister_jpg.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt