weather-image

Alkohol, Drogen – Jugend im Vollrausch

Die meisten Erwachsenen haben als Jugendliche auch „mal einen über den Durst getrunken“ oder gar gekifft – und erinnern sich heute lächelnd an alte Zeiten. Die eigenen Kinder tun es ihren Eltern nun vielfach nach. Oft sind sie allerdings viel jünger als ihre Eltern damals, sie trinken wesentlich häufiger und saufen sich nicht selten bis ins Koma. Das Zahlenwerk des Bundesministeriums für Gesundheit dazu ist alarmierend – die Gesellschaft macht sich auf die Suche nach den Ursachen.

Der Griff zur Flasche: Selten bleibt es bei einem Glas.  Foto: B

Autor:

Inken Philippi


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt