weather-image
13°
TSV empfängt MTV Fürstenberg

Algesdorf unter Druck

Bezirksklasse (jö). Das Auftaktspiel lief dumm für den TSV Algesdorf und Arnd Lohmann. "Ein Unentschieden hätte es auf jeden Fall werden müssen", ärgerte sich der neue Spielertrainer, "die ersten beiden Gegentore waren unnötig und der Gegner in der zweiten Halbzeit am Ende seiner Kräfte."

Dass Algesdorf gegen Afferde trotzdem mit 2:4 verlor, lag aus Sicht von Arnd Lohmann auch am frühen Verletzungspech und an Disziplinlosigkeiten, die ihm nicht gefielen. Er wird gegen Fürstenberg die Mannschaft umbauen. Denn so viel ist klar: "Nach der Auftaktniederlage muss am Sonntag unbedingt ein Sieg her, alles andere wäre ein falsches Signal." Algesdorf hat gegen den Aufsteiger MTV Fürstenberg, der am Dienstag mit einem 4:2-Nachholspielsieg Boden gut machte, sein zweites Heimspiel in Folge. Arnd Lohmann muss auf Florian Grohs und Ralf Matthias verzichten. Auch Bernd Bosselmann, der in den nächsten Wochen aushelfen wird, ist wahrscheinlich diesmal nicht dabei.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt