weather-image
13°

Algesdorf 0:4 Farbiges und torreiches Spiel

Bezirksliga (ku). Die Jungs vom FC Springe waren eine Nummer zu groß. Die Mannschaft von Volker Krause konnte zwar einen guten Eindruck nach der Winterpause hinterlassen, hatte aber am Ende gegen die starken Springer nicht die richtigen Mittel. Vor allem der starke Angriff der Gäste wirbelte die etwas biedere Algesdorfer Hintermannschaft mehr als einmal durcheinander.

Dabei gehörten die ersten Minuten den Platzherren: Zwei gute Szenen, aber Altherrenspieler Narath und Stürmerkollege Philipp Winkler scheiterten an Torwart Stefan Schwemin. In der 24. Minute dann der erste Streich von Top-Scorer Michael Wehmann. Nach Zuspiel von Mark Helbig setzte er das Leder per Kopf zum 0:1 in die Maschen. Zehn Minuten später das 0:2, diesmal durch Mark Helbig. Er verwandelte einen von Sölter an ihm verursachten Foulelfmeter zur klaren Pausenführung. Auch nach dem Wechsel die Springer griffiger und dominant: Michael Wehmann erhöhte in der 68. Minute auf 3:0, der Ex-Rintelner Rik Balk konnte in der 84. Minute mit einem 25-Meter-Schuss auf 4:0 erhöhen. Schiedsrichter Roman Steinbarth sorgte für Farbe, zeigte Arndt (62), Kramer und Sanny (90. ) die Ampelkarte. TSV: Sanny, Narath (46. Reinecke), Sölter (5. G. Meyer), Steinmeyer, H. Meyer, Kleinschmidt, Winkler, Bühre, Arndt, Kramer, Söhle.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt