×
Blessgans mit Satellitensender macht nach 6000 Flugkilometern Rast am Steinhuder Meer

"Ale" sendet himmlische Grüße aus der Arktis

Steinhuder Meer (rd). "Ale" ist eine Blessgans und trägt einen Satellitensender am gefiederten Körper. Holländische Wissenschaftler haben sie im Januar 2006 damit ausgestattet. Ziel ist es, ihren langen Zugweg zwischen den Niederlanden und der russischen Arktis zu erforschen. Jetzt macht "Ale" Rast am Steinhuder Meer. Sie ist eine von bis zu 8000 Blessgänsen, die dort grasen. Ein schokoladenriegelgroßes Paket auf dem Rücken des etwa 2,5 Kilogramm schweren Ganters verrät, dass "Ale" etwas Besonderes ist, zumindest für Forscher und Naturschützer. Das Paket ist ein Sender, der - mit Solartechnik gespeist - Tag für Tag seinen Aufenthaltsort mit dem GPS (Global Positioning System) bestimmt und diese Daten über einen Satelliten an die Gänseforscher schickt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt