×

AKW Grohnde wegen Hitzewelle vom Netz genommen

Wegen der aktuellen Hitzewelle wird das Atomkraftwerk Grohnde vorübergehend vom Netz genommen. Die aktuelle Anlagenkonfiguration des AKW Grohnde erfordert, dass das Kraftwerk bei anhaltenden Wesertemperaturen oberhalb von 26 Grad Celsius den Leistungsbetrieb einstellen muss. Dies wird derzeit für die Dauer ab Freitagmittag bis einschließlich Sonntag erwartet. Die Entscheidung werde abhängig von der konkreten Temperaturentwicklung getroffen. Sobald sich die Wassertemperatur der Weser abkühlt hat, soll das Kraftwerk seinen Betrieb wieder aufnehmen. Für die Kernkraftwerke Brokdorf und Isar 2 würden derzeit keine außentemperaturbedingten Einschränkungen des Betriebs erwartet, teilt der Betreiber Preussen Elektra mit.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt