weather-image
18°
Vor Gericht: Ersatzdroge in Wasserflasche gefüllt / Opfer landet auf Intensivstation: Lebensgefahr

Ahnungsloser Partygast greift zu Methadon

Landkreis (ly). Eine Grillparty im Spätsommer. Durstig mixt sich einer der Gäste aus Mineralwasser und Orangensaft ein erfrischendes Getränk, nimmt einen kräftigen Schluck. Dem Mann geht es anschließend immer schlechter, nach einer Stunde muss er ins Krankenhaus. Krampfanfall, Atemstillstand, Intensivstation: Die Ärzte kämpfen um das Leben des Patienten - und gewinnen. Was die Mediziner am Anfang noch nicht wissen: In der Mineralwasser-Flasche war die Ersatzdroge Methadon. Dies hatte der Gastgeber der Party bis zuletzt verschwiegen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt