×

AfD-Mitglied als Holocaustleugner?

AfD-Mitglied Gunnar Baumgart aus Bad Münder steht in Verdacht, den Holocaust geleugnet zu haben. Der Vorwurf steht seit Mittwoch offiziell im Raum: Baumgart hat sich zwei Strafanzeigen wegen Volksverhetzung sowie einen Strafantrag wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener eingehandelt. Bis Anfang des Jahres war der Münderaner Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Weserbergland der Alternative für Deutschland (AfD). Eine Anzeige sowie der Strafantrag sind von dem Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck bei der Staatsanwaltschaft Bückeburg eingereicht worden. Die zweite Strafanzeige stammt vom Hamelner SPD-Vorsitzenden Ingo Reddeck.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt