weather-image
15°

AfD tritt in Eilsen nicht an

EILSEN. Ohne Überraschungen ist in der Samtgemeinde Eilsen die Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen am 11. September verstrichen. Die AfD tritt nicht an.

Wie die stellvertretende Wahlleiterin Svenja Edler auf Nachfrage mitteilte, hätten die CDU, die SPD, Bündnis90/Die Grünen und in Buchholz die Gruppe WiB Wahlvorschläge gemacht. Als Einzelbewerber stelle sich Gerd Hasse für den Samtgemeinderat sowie in Heeßen zur Wahl.

Mit Spannung war innerhalb der etablierten Parteien beobachtet worden, ob insbesondere die Alternative für Deutschland (AfD) in Eilsen antreten würde. Die AfD, die in Eilsen keinen Ortverband unterhält, hat jedoch keinen Wahlvorschlag eingereicht.

Auch von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) wurde diesmal kein Wahlvorschlag gemacht. Für die ÖDP ist derzeit Ralf Müller Mitglied im Gemeinderat Bad Eilsen. Müller kandidiert diesmal wie berichtet auf der SPD-Liste für den Bad Eilsener Gemeinderat.

Gestern Abend hatten die Wahlaussschüsse über die formale Richtigkeit der Vorschläge zu befinden.kk

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare