weather-image
10°

Adolfiner auf Spurensuche in Hannover

Bückeburg (mig). Seit dem letzten Schuljahr gibt es am Adolfinum fächerübergreifende Seminare-mit großem Erfolg. "Die Schüler können sich hier mehr einbringen", erläutern Jürgen Welker (Kunst) und Agnes Bergmann-Thiel (Musik) das Konzept des Musik/Kunst-Seminars. Ein Grund des Erfolgs dürfte der Praxisbezug des interdisziplinären Seminars "Kunst und Musik in der NS-Zeit " sein. Nachdem die Kursteilnehmer 2007 die Documenta in Kassel sahen, soll nun die Ausstellung "Auf Spurensuche - Zur Erinnerung an die Aktion ,Entartete Kunst'" im Sprengel-Museum Hannover besucht werden.

0000463335.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt