weather-image
11°
Film "Handywahn" schafft Sprung in die Endrunde / Freitag geht es nach Hannover

Adolfiner auf den Spuren des "Oscar"

Bückeburg (bus). Einer Filmprojektgruppe des Gymnasiums Adolfinum steht womöglich eine große Karriere bevor. Der Erstling "Handywahn" des unter der Koordination von Bernhard Schwank drehenden Teams ist im Rahmen einer Vorsichtung des "Deutschen Nachwuchsfilmpreises 2007" aus 1580 Beiträgen ausgewählt worden und hat den Sprung in die am Freitag, 23. November, im Cinemaxx Hannover laufende Endrunde geschafft.

Die Filmprojektgruppe des Adolfinums. Vorne, von rechts: Bernhar


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt