×
Verein freut sich über eine starke Jugend und ein neues Logo

Acht Neueintritte bei Osterwalds Schützen

Osterwald. Der Vorsitzende vom Schützenverein Osterwald, Klaus Wüstemann, freute sich über die zahlreichen Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Er erinnerte an zahlreiche Vereinstermine im Ort, an denen die Schützen teilgenommen hatten, wie die Einweihung des DLRG-Vereinsheims, die DLRG-Waldbadspiele, die 125-Jahr-Feier des Bergmusikvereins, das Bosselturnier der Feuerwehr und das Bergfest. Auch die vereinsinternen Veranstaltungen wie die Sennhüttenwanderung, das Ostereierschießen und das Vereinspokalschießen waren gut besucht. Bei der Proklamation der Vereins- und Bürgerkönige war das Dorfgemeinschaftshaus komplett gefüllt. Nur bei der Beteiligung der Osterwalder Bürger am Bürgerkönigschießen wünscht sich Wüstemann in diesem Jahr eine bessere Resonanz. Leider musste Wüste-mann auch über einige Vereinsaustritte berichten, denen aber acht Neueintritte gegenüberstehen. „Acht Neueintritte in einem Jahr bei einem kleinen Ort wie Osterwald sind erstklassig. Es zahlt sich aus, dass wir auf die Leute zugehen und nicht nur warten, bis sie vielleicht bei uns anklopfen“, zeigte sich Wüstemann zufrieden.

Schießsportleiter Volker Ebersmann berichtete von vielen Wettkämpfen auf Kreis- und Unterkreisebene, an denen der Verein wieder erfolgreich teilgenommen hatte. Stolz war er über die hervorragende Beteiligung an den Schießabenden. So konnte er teilweise bis zu 26 Mitglieder vor den Scheiben begrüßen. Auch Damenleiterin Dörte Hardtke konnte von der Teilnahme ihrer Abteilung an LG- und KK-Wettkämpfen berichten, bei denen immer in Einzel- und Mannschaftswertung vorderste Plätze belegt wurden. Jugendleiter Dirk Lietz zog ebenfalls ein erfreuliches Fazit des letzten Jahres. Er freute sich über zwei Neueintritte beim Nachwuchs und berichtete von der erfolgreichen Teilnahme an den Unterkreis-Rundenwettkämpfen. Dort konnte seine Mannschaft den ersten Platz belegen. Bei den Einzelwertungen belegte Cheyenne Lietz den zweiten und Louisa Mae Otten den dritten Platz. Bei den Unterkreis-Meisterschaften wurde der erste und zweite Platz belegt. „Dies sind tolle Erfolge, die natürlich auch auf die regelmäßige Teilnahme der Jugend an den Übungsabenden zurückzuführen sind“, so Lietz. Zurzeit ist der Verein mit neun Jugendlichen gut aufgestellt und in diesem Jahr soll auch noch eine Schülermannschaft im Unterkreis gemeldet werden. Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des zweiten Kassenwartes. Manfred Rusch stellte sein Amt zur Verfügung, da er und seine Frau nach Hameln ziehen werden. Ihrem Verein werden sie aber weiterhin die Treue halten, stehen nur nicht mehr regelmäßig zur Verfügung. So schlug Manfred Rusch Malte Steinberg als seinen Nachfolger vor, der auch einstimmig gewählt wurde. Anschließend wurde Rusch mit einem Präsent für seine jahrzehntelange Vorstandsarbeit gedankt. Mit einer kleinen Überraschung wartete dann Henning Steinhagen auf, der das von Thomas Marker entworfene neue Logo des Schützenvereins vorstellte. „An vielen Schießabenden haben wir uns Gedanken über die Gestaltung des Logos gemacht. Es soll unsere Verbundenheit mit Osterwald und zu unserem Sport ausdrücken und wir haben unserer Meinung nach zu einem guten Ergebnis gefunden“, so Steinhagen. Das sah die Versammlung ebenso. Das neue Logo soll auf Poloshirts und Kapuzenjacken seinen Platz finden, die noch in diesem Jahr bestellt werden sollen.gök

Der erfolgreiche Vorstand des Schützenvereins Osterwald. gök



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt