weather-image
VfL Bad Nenndorf empfängt Tabellennachbarn HSG Langenhagen

Abwehr soll für klare Verhältnisse sorgen

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat im Abstiegskampf der Frauen-Landesliga Fahrt aufgenommen. Nach zwei Auswärtssiegen in Folge empfängt der VfL nun die HSG Langenhagen.

In der VfL-Dorado-Halle hat der VfL die Chance, durch den dritten Sieg in Folge auf den siebten Tabellenplatz vorzurücken. Diesen Platz belegen zurzeit die Gäste, die schon ein Spiel mehr absolviert haben und im Torverhältnis nur um einen Treffer besser sind. Am vergangenen Mittwoch brachte das 17:13 beim SV Afferde Luft in der Tabelle, die dort gezeigte Nervosität angesichts der Lage sollte sich jetzt gelegt haben. Der Erfolgsdruck ist immer noch hoch, bei drei Regelabsteigern zählt jetzt ein Sieg gegen unmittelbare Konkurrenten wie die HSG doppelt. So wird der VfL versuchen, sich wieder auf seine bekannten Stärken in Abwehr und Angriff zu konzentrieren. Gerade die Abwehr ist aufgefordert, von Beginn an die Verhältnisse auf dem Parkett zu klären. Im Angriff ist die Aufgabe ebenso klar: Verena Hilbig und Co. müssen ihre Chancen mit Geduld erarbeiten und konzentriert abschließen. Anwurf: Sonnabend, 16.30 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt