weather-image
25°
Bad Nenndorf schlägt Langendamm / Sieger mit 7 Toren

Abwehr hui, Angriff pfui VfL-Reserve gewinnt 25:24

Handball (hga). Das Glück des Tüchtigen hat dem VfL Bad Nenndorf II in der Frauen-WSL-Oberliga zur Seite gestanden. Beim 25:24 (10:12) über den SCB Langendamm ließ der VfL-Angriff lange die zuvor von VfL-Trainerin Svenja Sievert-Gattner eingeforderte Konzentration vermissen. 3:3 (6.), 7:7 (12.), die Fehler auf beiden Seiten hielten sich die Waage, ehe der VfL leichtfertig Chancen vergab, zur Pause 10:12 hinten lag. Ab dem 14:16 lief es, der VfL drehte das Spiel, führte 20:17. "Wir haben uns dann am Riemen gerissen, aber noch einmal losgelassen", konstatierte Sievert-Gattner. "Wegen unserer Unkonzentriertheit hätten wir beinahe verloren", sagte Sievert-Gattner, zeigte sich aber mit der Abwehrleistung ihrer Mannschaft zufrieden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt