weather-image
13°

Abschlussveranstaltung für „Unser Dorf hat Zukunft“

BAKEDE/HILDESHEIM. Gewinner sind sie alle in ihren jeweiligen Landkreisen, doch nur drei von ihnen zogen jüngst in den Landesentscheid ein: Die Rede ist vom Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Die Jury, die am 13. Juni in Bakede zu Gast war (wir berichteten), lobte die Gemeinschaft und den Zusammenhalt im Ort.

Beim Rundgang durch Bakede zeigte sich die Jury angetan. Foto: Lindermann
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Dennoch schaffte das Dorf nicht den Sprung in die nächste Runde – ebenso wie drei weitere Dörfer aus der Leine-Weser-Region.

Heute treffen bei der offiziellen Abschlussveranstaltung und Siegerehrung alle Teilnehmer des Regionenentscheids erstmals aufeinander.

Auch Rolf Wittich, Ortsbürgermeister von Bakede, wird dazu heute nach Hildesheim reisen. „Bakede braucht sich nicht zu verstecken, nur weil wir nicht gewonnen haben“, ist er überzeugt. „Außerdem können wir auch Respekt gegenüber den Siegern zeigen.“

Der Dorfwettbewerb, da ist sich Wittich sicher, „hat uns auf jeden Fall etwas gebracht und uns gezeigt, wo unsere Schwächen liegen.“

Und vielleicht, so hofft er, kann er auf der Siegerehrung auch erfahren, woran es gelegen hat, dass es mit der nächsten Runde für Bakede nicht ganz geklappt hat.

Insgesamt sieben Dörfer hatten an dem Regionsentscheid teilgenommen. Bakede, das sich als Landkreissieger des vergangenen Jahres automatisch qualifiziert hatte, präsentierte der Jury die vielfältige Infrastruktur im Ort.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt