weather-image
Etappensieg – danach geht das Lernen weiter

Abschlussgala in der Johannes-Gigas-Schule

LÜGDE. Im benachbarten Niedersachsen sind alle Schüler schon in den Ferien, doch die NRW-Kids drücken noch für weitere zwei Wochen die Schulbank, bis auch sie endlich für sechs Wochen die Schule vergessen dürfen.

Ausgezeichnet: Pascal Stamp, Simone Derksen, Niko Krumrey und Nevana Krause. FOTO: Heike Ufkes/PR

Für die Zehntklässler in Lügde ist allerdings ab sofort Schluss: In der Johannes-Gigas-Schule fand jetzt die feierliche Entlassgala für 90 Abschlussschüler statt.

Schick in Schale geschmissen ging´s los mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Aufbruch“, den die Abschlussschüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Karin Brunnert im Religionsunterricht erdacht und entwickelt hatten und nun ihren Eltern, Mitschülern und Lehrkräften präsentieren konnten. In vier Spielszenen wurden die unterschiedlichen Wege, die nach dem Schulabschluss beschritten werden können und die damit verbundenen weit auseinandergehenden Grundeinstellungen zu Familie, Freunden und Heimatort eindrucksvoll dargestellt.

Clever, geschickt, selbstbewusst und engagiert – so charakterisierte Schulleiter Uwe Tillmanns den Jahrgang 2017 und spielte damit auf Katniss und Peeta an, die in „Tribute von Panem – District 17 – Hunger Games“ mit genau diesen Eigenschaften die Hungergames als Sieger überlebten. Die Schülerinnen und Schüler hatten zwei Tage zuvor ihre Spiele mit den Lehrern im allseits beliebten „Rausschmiss“ unter dieses Motto gestellt.

„Ihr seid die Hauptpersonen des heutigen Tages. Ihr habt es verdient, euren Abschluss ausgiebig und kräftig zu feiern. Macht reichlich Gebrauch davon, denn in dieser Zusammensetzung und in diesem Rahmen werdet ihr nie wieder zusammen sein.“ Nach einer kurzen Zeitreise in die Vergangenheit beendete Tillmanns seine Ansprache und überließ das Reden den Klassenlehrern der vier 10. Klassen Petra Hagemeister, Oliver Jösten, Norbert Nowikow und Heike Ufkes, die in ihrer gemeinsamen Szene als Luftballonverkäufer humorig an die Aufnahmefeier der jetzigen Abschlussschüler vor sechs Jahren erinnerten, in der es zu Nenas bekanntem Song 99 Luftballons von der Empore regnete.

Der stellvertretende Lügder Bürgermeister Achim Krause gratulierte den jungen Leuten zum „Etappenziel“ und bat sie in seinem Grußwort: „Tun Sie alles dafür, dass Sie die Fähigkeit erhalten, mitmenschlich miteinander umzugehen.“

Nachdem alle Mädchen und Jungen ihre Zeugnisse erhalten hatten, wurden die Klassenbesten geehrt: Simone Derksen, Nevana Krause, Niko Krumrey, Yannick Rinsche und Pascal Stamp dürfen sich zusätzlich zu ihren tollen Leistungen auch über ein kleines Präsent freuen.

Am Abend wurde im Schützenhaus Lügde der Aufforderung des Schulleiters nachgekommen und viele Stunden unbeschwert getanzt, gelacht, gesungen, gefeiert.

Insgesamt 23 Schüler beginnen eine betriebliche oder schulische Ausbildung, elf Schüler wechseln in eine gymnasiale Oberstufe, 43 besuchen eine weiterführende Schule mit unterschiedlichen Bildungsgängen oder besonderen Qualifizierungsmaßnahmen, drei machen ein freiwilliges soziales Jahr, eine Schülerin absolviert den Bundesfreiwilligendienst und fünf Schüler wechseln in Sprachförderklassen an das Berufskolleg Hameln.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt