×

Abschied von der Radsaison

HAMELN. Der ADFC-Kreisverband Hameln-Pyrmont startete unter Führung von Hans-Georg Kunz zum Saisonabschluss ab der Pfortmühle eine Radtour zum Grohnder Fährhaus. 18 Fahrradfahrer radelten rechts der Weser bis Emmerthal und fuhren dann links der Weser bis Hehlen. Hier wurde wieder die Seite gewechselt und die Radfahrer fuhren über Daspe und Frenke zum Fährhaus nach Grohnde. Nach einer kleinen Erfrischung warteten die Teilnehmer auf das Schiff von Bodenwerder. Trotz niedrigen Wasserstand konnten die Radler die Heimfahrt mit der Weißen Flotte antreten. Für einige war es seit langer Zeit die erste Schifffahrt auf der Weser. Man genoss bei herrlichen Wetter die etwas über einstündige Fahrt nach Hameln. Rosa Huppert trug im fränkischen Dialekt die Geschichte vom „Radfahrkurs der Schwiegermutter“ von Hans Morper vor. Einhellige Meinung war, dies war ein schöner Saisonabschluss. Einig waren sich die Radler auch, dass sie eine traumhafte Saison hinter sich haben. Die beiden Radtourenführer Horst Maler und Hans-Georg Kunz waren auch mit den Mittwochstouren sehr zufrieden.FOTO: Hans-Georg Kunz




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt