weather-image
17°
Nach dem Großbrand Anfang März sind Gutachter und Versicherung gefordert

Abriss - oder lohnt sich die Rettung des denkmalgeschützten Gebäudes?

Bückeburg (rc). Muss ein Teil des Hauses abgerissen werden oder lohnt sich die Rettung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes? Sieben Wochen nach dem Großbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus an der unteren Langen Straße direkt neben dem Schlosstor diskutierten Sachverständi ge, Gutachter, Architekten, Bauamt, Denkmalschützer, Versicherung und der Eigentümer diese Frage. Bisher gibt es keine Antwort. Hausbesitzer Andreas Grünhage rechnet mit weiteren fünf Wochen, bis es zu einer wie auch immer gearteten Entscheidung kommt, wie er auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte: "Derzeit ist noch alles völlig offen. Eine Entscheidung muss Hand und Fuß haben."

Sieben Wochen nach dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus an


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt