×
Schulkinder mit Ideen beim Sicherheitstraining

„Abhauen, wenn euch einer anquatscht!“

Meerbeck (svb). Wie soll ich mich verhalten, wenn ich von einem Fremden angesprochen werde? Diese und ähnliche Fragen hat Axel Bergmann vom Polizeikommissariat Stadthagen mit den Schülern der Grundschule Meerbeck bei einem Sicherheitstraining ausführlich besprochen.

Zum wiederholten Male absolvierten die Kinder das Training, erklärte Schulleiterin Bernadette Menzel. So bekam Bergmann schon überaus verständige Antworten auf seine Fragen. „Was könnt ihr tun, wenn ihr von einem Fremden angesprochen werdet, um bei ihm ins Auto zu steigen?“, lautete eine Frage an die Kinder.

„Ignorieren“ war eine spontane Antwort. „Laut um Hilfe schreien, in ein Geschäft laufen und zu anderen Menschen gehen, die einem helfen können“ waren weitere Lösungsvorschläge. „Ihr habt richtig gute Ideen“, freute sich Bergmann über die richtigen Reaktionen der Grundschüler. Was man tut, wenn beim Wegrennen der Schulranzen auf dem Rücken stören sollte, wussten auch die meisten Kinder. „Einfach liegen lassen“ ist die einfachste Lösung. „Einen Schulranzen kann man neu kaufen, Kinder aber nicht“, schlussfolgerte der achtjährige Ben Prasuhn.

Auch wenn jemand nur nach dem Weg fragt, sei es für Kinder besser, solche Leute zu ignorieren. Erwachsene sollten laut Bergmann Kinder gar nicht nach dem Weg fragen. Natürlich sei es in Ordnung, bei Verwandten ins Auto zu steigen, um von der Schule abgeholt zu werden. Wäre es nur ein Bekannter aus der Nachbarschaft, sollten die Kinder auf jeden Fall vorher informiert werden und denjenigen kennen.

Am Ende riet Menzel den Kindern, auch immer auf ihr Gefühl zu achten. Selbst wenn sie bei Bekannten ein „komisches Gefühl“ bekommen, sollten sie sich distanzieren. „Hättest Du ein komisches Gefühl, wenn ich Dich bitten würde, Dich auf meinen Schoß zu setzen?“, fragte sie einen Schüler. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten – „Ja“.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt