weather-image
Junge aus Afghanistan wird im Stadthäger Krankenhaus operiert / Lindhorsterin löst Sprachproblem

Abdul gut versorgt - aber ein bisschen allein

Stadthagen (sk). Abdul ist im Stadthäger Krankenhaus angekommen. Der 13 Jahre alte Junge aus Kunduz in Afghanistan soll im Klinikum eine lebensnotwendige Operation erhalten. In einem Feldlazarett in Kunduz haben deutsche Militärärzte den Jungen bereits behandelt. Der gebürtige Stadthäger und Bundeswehrarzt Michael Kasior setzte sich für eine Versorgung des Jungen in Deutschland ein (wir berichteten).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt