weather-image

Ab Mittwoch neues Angebot am Rintelner Krankenhaus

Rinteln (ll). Die Veränderungen in der Geschäftsführung des Klinikums Schaumburg ändern nichts an den Plänen, das Rintelner Krankenhaus wieder zu stärken. Trotz hoher jährlicher Defizite und der Aussicht auf das Vehlener Gesamtklinikum in rund zwei Jahren waren die Klinikverantwortlichen nie müde geworden, zu betonen, dass Rinteln ein wichtiger Grundpfeiler der Zukunftsplanung sei. Das sieht auch der neue Geschäftsführer Dr. Achim Rogge so. Rinteln bleibe bis zur Inbetriebnahme des Klinikums in Vehlen aktiv, versicherte er gestern.

Noch etwas verloren wirkend in den ungewohnten Räumlichkeiten des Rintelner Krankenhauses konnte der seit rund drei Wochen tätige Geschäftsführer am Montagabend ein neues Standbein des Krankenhausbetriebs vorstellen. Ab morgen sollen an der Virchowstraße zusätzlich Schultern, Hüften und Knie operiert werden können. Zum 1. Oktober startet die Abteilung für Schulter- und Gelenkchirurgie am Rintelner Krankenhaus – ein „weiterer Schritt der Zusammenarbeit“ zwischen der Krankenhausprojektgesellschaft und der „Praxis am Wall“.

Mehr lesen Sie morgen in Ihrer SZ/LZ.

kh


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt