weather-image
17°

Ab in die Presse

Was an den Obstbäumen hängt, ist ein Geschenk der Natur! Nehmt es an und tretet es nicht mit Füßen!“ Ja, so leidenschaftlich kann Olaf Seifert (62) über seine Saft-Mosterei in Ockensen bei Salzhemmendorf reden. Er stellt Direktsaft her, zum größten Teil aus Früchten, die ihm Privatleute vorbeibringen. Die Vorstellung, dass Obst in den Gärten, auf Streuobstwiesen oder von den Apfelbäumen am Wegesrand einfach ungenutzt verfault, die gefällt ihm ganz und gar nicht. „Es ist gut, dass in den letzten Jahren überall vermehrt wieder Streuobstwiesen angelegt werden“, sagt er. „Aber man muss sich dann auch darum kümmern und sie abernten.“

270_008_6710556_hi_most_0511.jpg
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt