×
Die Bundesbürger verbringen den Feierabend am liebsten zu Hause

Ab auf die Couch

Die Bundesbürger verbringen ihre freie Zeit am liebsten in den eigenen vier Wänden. Das ist das Ergebnis des „Freizeit-Monitors 2013“, der von der „Stiftung für Zukunftsfragen“ veröffentlicht wird.

Das Lesen von Zeitungen und Zeitschriften zählt für drei Viertel der Befragten zu den bevorzugten Beschäftigungen, während jeweils 88 Prozent angaben, in der Freizeit gerne Radio zu hören und von zu Hause aus zu telefonieren. Am höchsten im Kurs steht nach Feierabend und am Wochenende aber der Fernseher. Er wird von 96 Prozent der Deutschen mindestens einmal in der Woche und von 71 Prozent täglich eingeschaltet.

Nicht nur beim Fernsehen kommt dem Sofa eine besondere Rolle zu. Denn falsches Sitzen bedeutet Schwerstarbeit für den gesamten Rücken. Durch stundenlange gleichförmige Haltung werden nicht nur Bandscheiben und Wirbelsäule stark belastet, auch die Rückenmuskulatur wird in Mitleidenschaft gezogen. Richtiges Sitzen dagegen hilft, die Belastungen zu verringern. Einen wichtigen Beitrag zum richtigen – und damit entspannten – Sitzen können mit einem speziellen Gleitsystem versehene Sofas leisten.

Gerade wenn der Körper zur Ruhe kommt, ist es besonders wichtig, dass die Wirbelsäule – von den Halswirbeln bis zum Steißbein – optimal abgestützt wird. Dazu trägt beispielsweise ein patentiertes Gleitsystem von Stressless bei, durch das die Sitzposition allein über das Körpergewicht reguliert wird. Diese Sofas passen sich automatisch jeder Bewegung an.

Geprägt wird der hohe Sitzkomfort durch ein charakteristisches Verstellrad, das sich an jedem Sofasitz befindet und das nur einmal eingestellt werden muss. Zusammen mit einem speziell entwickelten Schaumstoff passt sich der Sitz danach sanft jeder Bewegung an und reagiert auf die kleinste Bewegung des Körpers, sodass man sich niemals anstrengen muss, um die Sitzposition zu verändern.

Adressen des nächstgelegenen Einrichtungshauses oder des örtlichen Fachhändlers gibt es unter www.stressless.de.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt