×
Kreissportbund und AOK informieren Trainingsleiter

Übungen mit Rollator

HAMELN. Am vergangenen Wochenende haben sich rund 20 Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus dem Kreis Hameln-Pyrmont bei der Fortbildung „Rollator-Gymnastik“ über die Einsatzmöglichkeiten der weitverbreiteten Gehhilfe informiert.

Denn: Bewegung ist auch für Menschen mit Gehhilfe wichtig. Sporttherapeutin Susanne Kuppler hat den anwesenden Übungsleiterinnen und Übungsleitern aus Sportvereinen und Seniorenheimen Tipps und Tricks zum Gebrauch im Alltag gegeben, vor allem aber auch Ideen und Anregungen für die Nutzung in der Gymnastikstunde.

Wichtig war der Referentin, dass die Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, sich weiterhin körperlich betätigen, um mobil und beweglich zu bleiben und um sich auch sicher zu fühlen. Organisiert wurde diese Fortbildung vom Kreissportbund Hameln-Pyrmont im Rahmen des Kooperationsprojektes „Aktiv und gesund älter werden“, das die AOK Niedersachsen zusammen mit dem Landessportbund Niedersachsen ins Leben gerufen hat.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt