weather-image
14°
Kaffeekanne kommt zwei Mal zerborsten in Deutschland an

Äthiopischer Abend beim Frauentreff

Lauenau (nah). Seit Wochen hat Axum Müller Vorbereitungen getroffen. Sie bat die Mutter in ihrem Heimatland um Gewürze, die in Mitteleuropa nicht erhältlich sind. Zudem machte sie sich viele Gedanken, was sie alles über Äthiopien erzählen könnte. In dem afrikanischen Staat ist Müller aufgewachsen, bis sie durch ihre Ehe nach Deutschland kam. Dieser Umstand eint die Mitglieder des Internationalen Frauentreffs Lauenau (IFL): Frauen aus unterschiedlichen Nationen kommen hier regelmäßig zusammen.

Auxum Müller stellt den Frauen die äthiopische Küche vor. Foto:


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt