weather-image
26°
Hofhund reißt sich los und attackiert vorbeigehenden Rüden

Ärger für Frauchen und ein paar Blessuren für „Frodo“

Bad Münder (lil). Rund ein Jahr lang ist Paula Jensen jede Mittagspause mit ihrem Hund „Frodo“ in der Feldmark nähe der Dyes-Siedlung Gassi gegangen. Jetzt hat der Mischlingshund, der einen Hof in der Siedlung bewacht, ihren eineinhalbjährigen Harzer Fuchs angegriffen – Frodo kam mit kleinen Blessuren davon. „Ich werde dort nicht mehr langgehen und möchte andere Hundehalter warnen“, sagt die 22-Jährige, die aus dem Landkreis Peine stammt und in Bad Münder arbeitet.

270_008_5005076_lkbm_PaulaJensing.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt