weather-image
17°
Kleinenbremer Nachwuchs feiert 40. Jubiläum

Älteste Jugendwehr im Kreis Minden-Lübbecke

Kleinenbremen (ly). Freudig hat Jugendfeuerwehrwart Jens Grabbe einen Irrtum zugegeben, denn dieser Irrtum bedeutet, dass seine Jungen und Mädchen an der Spitze liegen. Bisher hatte Grabbe angenommen, die Jugendfeuerwehr Kleinenbremen sei die zweitälteste in Minden-Lübbecke. Während der Jubiläumsfeier kam heraus, dass sie die älteste ist.

Älter als gedacht: Die Kleinenbremer Jugendfeuerwehr um Jens Gra

"Wir feiern also auch 40 Jahre Jugendfeuerwehr im Kreis", stellte Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Boy fest, nachdem er in seiner Festrede für Aufklärung gesorgt hatte. Demnach ist die Kleinenbremer Nachwuchsorganisation am 1. Oktober 1967 gegründet worden, die Gruppe Bad Oeynhausen/Stadtmitte erst am 1. November, einen Monat später also. Vielleicht war dies die schönste Überraschung, sieht man von diversen "westfälischen Flachgeschenken" zum Geburtstag ab. Lob gab's sowieso. Michael Schäfer, stellvertretender Portaner Wehrführer, unterstrich die Bedeutung des Nachwuchses für die Bestandssicherung der Freiwilligen Feuerwehr. Nach einem Blick auf die geschlossenen Reihen vor dem Kleinenbremer Gerätehaus blickte der Kleinenbremer Löschgruppenführer Kai Lichte "entspannt in dieZukunft". Und Bernd Boy erklärte, die Arbeit der Jugendwarte sei nicht hoch genug einzuschätzen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare