weather-image
17°
Freisprechung der Kreishandwerkerschaft: "Sie haben eine hohe Hürde erfolgreich genommen"

94 junge Schaumburger erhalten Gesellenbriefe

Bückeburg (bus). Begleitet von zahlreichen guten Ratschlägen für ihre weiteren Berufs- und Lebenswege haben gestern 94 junge Frauen und Männer Abschied von ihrer Ausbildungszeit genommen. Die Freisprechungsfeier im großen Saal des Bückeburger Rathauses repräsentierte nach Aussagen des Geschäftsführers der Kreishandwerkerschaft, Fritz Pape, einesder besten Prüfungsergebnisse der zurückliegenden zehn Jahre. Festredner Sebastian Edathy beglückwünschte die Jung-Gesellen mit dem Zitat eines griechischen Philosophen: "Bildung ist ein unentreißbares Gut."

Hauke Windheim (v.l.), Sebastian Schneider, Sören Brandt, Daniel


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt