weather-image
"Strahl"-Projekt von Eg Witt auch technisch eine Herausforderung

90 Meter weit, 20 Meter hoch, 5000 Liter Wasser in der Minute

Rinteln (ur). Seit kurzem befindet sich ein Verein in Gründung, der sich kein anderes Ziel gesetzt hat als die Umsetzung des visionären Kunstprojekts "Strahl" von Eg Witt.

Mit einer Wasserpistole ist das Unternehmen zwar unkompliziert,

Die Herausforderung, der sich die Vereinsmitglieder um Christoph Ehleben stellen, ist allerdings in technischer, organisatorischer und finanzieller Hinsicht anspruchsvoll genug: Schließlich gilt es, bei der Realisierung des Bogenschlags durch Wasser vom nördlichen zum südlichen Weserufer immerhin rund 90 Meter mit einer maximalen Strahlhöhe von 20 Metern zu überwinden, und dafür müssen nicht weniger als 5000 Liter Wasser pro Minute auf den Weg geschickt werden. "Was sich vielleicht so noch ganz einfach anhört, führt bei der Realisierung doch zu Problemen, die es in dieser Form für mich und die Unterstützer meiner Projekte noch nicht zu bewältigen gab", schwant es bei allem Optimismus inzwischen auch dem Künstler. So will er denn am Donnerstag dieser Woche um 17 Uhr im Biergartenzelt am Weseranger das Vorhaben seiner Skulptur aus Weserwasser unter dem Namen "Strahl" noch einmal interessierten Kunst- und Heimatfreunden vorstellen, um so vielleicht zusätzliche Impulse für die Verwirklichung zu gewinnen. Immerhin hat schon Goethe die Schwierigkeiten erkannt, die sich für den Menschen ergeben, der den Wasserkreislauf nachbilden will, wie Witt bei seinem literarischen Quellenstudium herausfand: "Des Menschen Seele gleicht dem Wasser. Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es. Und wieder zur Erde muss es, ewig wechselnd." Kontakt: Wer zu diesem Termin verhindert ist, aber doch Interesse an dem Projekt hat, kann näheres auch bei Christoph Ehleben unter der Rufnummer 05751/4331 erfragen oder sich unter ehlebenrinteln@aol.com melden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt