weather-image
Innerstädtische Verbindung wird Anfang 2009 grundlegend ausgebaut

850 000 Euro für die Gartenstraße

Stadthagen (jcp). Eine schon seit langem marode wichtige innerstädtische Verbindungsstraße wird endlich grundlegend saniert: Die Gartenstraße wird nach den Plänen der Stadt im Frühjahr 2009 für etwa 850 000 Euro ausgebaut. Das hat der Planungs- und Bauausschuss einstimmig auf den Weg gebracht, das Ja des Rates gilt als sicher.

Schlaglöcher wie diese gibt es jede Menge in der Gartenstraße -

In der von der Festhalle zum Kino-Center führenden Gartenstraße sollen unebene Gehwege begradigt sowie die Fahrbahn und der Mischwasserkanal saniert werden. Die Straßenbaumaßnahmen werden mit 520 000, die Kanalisierung mit 330 000 Euro zu Buche schlagen. Im selben Zeitraum sollübrigens die Angerstraße (eine Seitenstraße der Seilerstraße) für 149 000 Euro ausgebessert und einen Regenwasserkanal für 110 000 Euro bekommen. Die konkreten Baumaßnahmen in den beiden Straßen ähneln sich dabei in den meisten Punkten. Für Diskussionsstoff unter den Baupolitikern sorgten im Bauausschuss die Fragen nach der Beleuchtung und der behindertengerechten Ausstattung der Straßen und der Fußgängerwege. Die Grünen hatten im Vorfeld einen Ergänzungsantrag gestellt, nach dem beim Ausbau der beiden Straßen mit dem Auswechseln der Beleuchtung gewartet werden sollte, bis derzeit noch sehr kostspielige LCD Leuch ten erschwinglich werden. Diese bieten laut Antrag eine Betriebskostenreduzierung von 50 Prozent. Die Anschaffung sei aber wohl erst in ein bis zwei Jahren rentabel. Bauamtsleiter Manfred Fellmann stimmte diesem Antrag inhaltlich zu, rechnete aber vor, dass die Anschaffung der bereits eingeplanten "Hel lux"-Be leuch tung beim Kauf 4800 Euro einsparen würde, während die Energieersparnis beim Einbau von LED Leuchten sich auf 10 Euro pro Jahr und Leuchte - 20 in der Garten-, acht in der Angerstraße - beschränke. Die Grünen-Ratsmitglieder waren mit Fellmanns Rechenbeispiel zufrieden und stimmten doch dem sofortigen Austausch der alten Peitschenlampen zu.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt