×

81-Jähriger wird von Auto erfasst: Polizei sucht jetzt Zeugen

Weil er offenbar zügig auf die andere Straßenseite kommen wollte, versuchte ein 81 Jahre alter Mann am Samstagabend die Angerstraße auf Höhe der katholischen Kirche zu queren. Dabei wurde er von einem stadtauswärts fahrenden Pkw erfasst, der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Autor:

Jana Grube

Ein Senior ist am Sonnabendabend beim Überqueren der Angerstraße von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das teilte die mündersche Polizei am Sonntag auf Anfrage mit. Das Tragische: Hätte der Fußgänger die nur rund 100 Meter entfernte Ampel benutzt, wäre es wohl gar nicht erst zum Unfall gekommen.

Auf Höhe der katholischen St. Johannes-Kirche wollte der 81-jährige Münderaner kurz nach 18 Uhr von der gegenüberliegenden Seite auf den Gehweg vor dem Gotteshaus wechseln. Nach Angaben der Polizei, deren Kommissariat sich in der Nachbarschaft befindet, ging er bis zur Mitte. Ein 34-Jähriger, der mit seinem Pkw in Richtung Rahlmühler Straße unterwegs war, nahm den Passanten von links zwar wahr, hatte jedoch nicht damit gerechnet, dass dieser doch noch gehen würde.

Trotz Vollbremsung konnte der in Bad Münder lebende Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der ältere Herr habe mehrere Frakturen und eine Kopfverletzung erlitten, sei aber ansprechbar gewesen, sagte eine Beamtin und betonte: „Er schwebt nicht in Lebensgefahr.“ Der Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Hannover gebracht; die Angerstraße blieb während der Unfallaufnahme gesperrt.

Zu diesem Verkehrsunfall sucht die Polizei Bad Münder Zeugen des Unfallgeschehens. Am Montag veröffentlichte die Polizei einen Zeugenaufruf zu dem Unfall: Nach ersten Angaben des Audi-Fahrers sollen vor und hinter ihm weitere Fahrzeuge in Richtung Hamelspringe gefahren sein. Diese Autofahrer werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Münder (Tel. 05042/93310) in Verbindung zu setzen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt