weather-image

700 Teams bei Boule-Turnier

Landkreis. Die Boule Kreis meisterschaft 2008 endet am Sonntag, 7. September, in Bad Nenndorf. Die 32 Plätze in der Zwischenrunde, die am 6. September in Bad Eilsen und Bad Nenndorf ausgespielt wird, werden je nach Teilnehmerzahlen in den Samtgemeinden und Städten vergeben. Rund 700 Mannschaften mit jeweils vier Spielern haben sich für die Vorrundenturniere in elf Städten und Samtgemeinden angemeldet.

Hauptorganisator Horst Matuszak freut sich damitüber etwa 2800 Boulespieler bei der neunten Auflage der Veranstaltung. Das entspricht ungefähr dem Vorjahreswert. Um Boule weiterhin als Breitensport zu fördern, sollen Gebiete mit zahlreichen Aktiven belohnt werden - und zwar mit zusätzlichen Startplätzen bei der Zwischenrunde. Nach längerer Diskussion einigten sich Vertreter der teilnehmenden Kommunen darauf, dass jede ein so genanntes "Grundmandat" erhält. Die elf Sieger der Samtgemeinde- und Stadtmeisterschaften lösen gleichermaßen ein Ticket zur Zwischenrunde. Die restlichen 21 Plätze werden aufgrund der gemeldeten Mannschaften pro Gebiet vergeben. Die meisten Starter (sieben bis acht) dürfte demnach die Samtgemeinde Rodenberg zugesprochen bekommen. Dort sind rund 200 Teams zur Vorrunde gemeldet. Diskussionsbedarf hatte es gegeben, weil kleinere "Boule-Gemein den" wie Rinteln auf die Weise maximal zwei Starter stellen werden. Die Zwischen- und Endrunde im Bad Nenndorfer Kurpark soll nach Worten des dortigen "Boule-Chefs" Rainer Gärtner am 6. und 7. September jeweils um 9 Uhr beginnen. In Bad Eilsen wollen die Organisatoren wegen der Flutlichtanlage erst um 10 Uhr beginnen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt