×
Geringe Resonanz auf Lehrstellenbörse der Steinberger SPD / Zweiter Termin am 29. März

69 Jobs - vom Elektriker zum Zahntechniker

Steinbergen (who). Der SPD-Ortsverein Steinbergen hat am Sonnabend mit seiner ersten Lehrstellenbörse im Dorfgemeinschaftshaus einen Versuchsballon steigen lassen. Thomas Nähring ist einer der Initiatoren und erklär t den Hintergrund: "Weil Ausbildungsplätze zurzeit dünner gesät sind, wollten wir mit unserer Initiative einen Beitrag leisten, um Schulabgängern zusätzliche Chancen bei der Suche bieten."

Nähring hatte im Vorfeld zusammen mit Monika Berlitz und Heike Hamann mehrere hundert Firmen im Umkreis von bis zu 20 Kilometern angeschrieben und nach verfügbaren Ausbildungsstellen gefragt. "Davon haben uns 45 Betriebe und Institutionen geantwortet und 69 offene Stellen genannt", berichtet HeikeHamann. Ausbildungsgänge für 26 verschiedene Berufe seien darunter - vom Elektriker über kaufmännische und pflegerische Berufe bis hin zum Zahntechniker und sogar einem berufsbegleitenden Studiengang zum Bachelor of Arts, bestätigt Thomas Nähring. Am Sonnabend war die erste Gelegenheit, die ausliegenden Angebote mit Stellenbeschreibungen und Firmenanschriften zu sichten. Zuvor hatte das SPD-Team Einladungen zur Lehrstellenbörse an Rintelner Schulen verteilt. Die Organisatoren wünschen sich jetzt noch mehr Resonanz für den zweiten Termin. Am Sonnabend, 29. März, wollen sie ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus an der Lindenstraße die verbliebenen Angebote erneut auslegen. "Dazu gebe ich zu bedenken, dass es ratsam ist, möglichst schnell zuzugreifen, da ein großer Teil der Ausschreibungen auch parallel über die Arbeitsagentur angeboten wird", macht Thomas Nähring aufmerksam. Als logische Ergänzung der ersten Aktion sei am Sonnabend, 5. April, ein abschließender Tag geplant mit Tipps und Hilfestellungen für die erfolgreiche Bewerbung. Ab 11 Uhr mit offenem Ende wollen die ehrenamtlichen Lehrstellenvermittler jugendliche Schulabgänger bei der Verfassung und Gestaltung individueller Bewerbungsunterlagen beraten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt