weather-image
13°

545 Teilnehmer – neuer Rekord bei „Schwimm mit, bleib fit“

BAD MÜNDER. „Das spornt schon an – sonst wäre ich bestimmt weniger Bahnen geschwommen“, meint die Bakederin Anette Steinke. 600 Meter ist sie am Sonntag für das Rohmelbad geschwommen – und hat auch gleich noch zwei Freunde mitgebracht: Birgit und Udo Hallescheck aus Köln, die gerade zu Besuch sind.

545 Schwimmer nahmen an der Aktion im Rohmelbad teil – im Vorjahr waren es 334 Teilnehmer gewesen. Fotos: Lindermann
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

„Wir haben von der Aktion am Eingang erfahren und haben uns spontan entschieden, mitzumachen“, erzählt Steinke. Damit waren sie drei der vielen Schwimmer, die an der sechsten Auflage von „Schwimm mit, bleib fit“ des Freundeskreises des Rohmelbades teilgenommen haben.

Und die Aktion kann einen Erfolg verzeichnen: „Man kann von einem Rekordjahr sprechen“, sagt Willi Herbold vom Freundeskreis glücklich. „545 Schwimmer gingen an den Start, im letzten Jahr waren es 334.“ Insgesamt schwammen alle Teilnehmer 661,3 Kilometer – 419 Kilometer waren es im Vorjahr. Und das schlägt sich auch in den finanziellen Spenden nieder, die die Sponsoren – darunter Haworth, Eon, die IG BCE und die Ardagh Group – für jeden geschwommenen Kilometer zahlen: „Unter Berücksichtigung von Spenden sind rund 1800 Euro zusammengekommen“, sagt Herbold. Unter anderem soll davon ein Sonnenschutz für das Kinderbecken angeschafft werden.

Beigetragen zu diesem Erfolg hat auch Thomas Brinks, der am Sonntag 1000 Meter schaffte. Der Springer kommt regelmäßig zum Schwimmen nach Bad Münder und nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Aktion teil. „Ich dachte mir, wenn ich sowieso hier bin, kann ich auch mitmachen. Es ist schön, etwas für der Erhalt des Bades beizutragen.“

Helga Hahne (82) gehört zu den ältesten Schwimmern.
  • Helga Hahne (82) gehört zu den ältesten Schwimmern.
270_0900_103029_lkbm_Rohmelbad_jli_4.jpg
270_0900_103028_lkbm_Rohmelbad_jli_5.jpg

Mit 82 Jahren zählt Helga Hahne zu den ältesten Teilnehmern. Sie stieg gleich dreimal für das Freibad ins Wasser: „Letzte Woche bin ich zweimal je 500 Meter geschwommen und heute noch einmal 500“, erzählt die Münderanerin. Ungewöhnlich ist die sportliche Betätigung im Wasser für die Rentnerin allerdings nicht: „Ich komme täglich ins Rohmelbad“, erzählt sie stolz. „Es ist ein schönes Hobby – und da muss ich das Bad doch auch unterstützen.“

Dass Helga Hahne bereits in der vergangenen Woche Bahnen für die Aktion ziehen konnte, verdankt sie dem sogenannten Vorschwimmen: Alle, die das Bad unterstützen wollten, aber am Sonntag keine Zeit hatten, konnten in den Wochen zuvor bereits ins Becken springen und ihre geschwommenen Bahnen dann beim Schwimmmeister angeben. In diesem Jahr wurde der zeitliche Rahmen für das Vorschwimmen erweitert – sicherlich, neben dem guten Wetter, auch ein Grund für die hohe Teilnehmerzahl, meint Karl Schnelle vom Freundeskreis: „Es gab dieses Jahr sehr viele Vorschwimmer.“

So machte es auch Jürgen Trester: Der Rekordschwimmer aus dem vergangenen Jahr (11 000 Meter) hatte schon vorab seine Bahnen gezogen, da er am Sonntag gemeinsam mit den Ehefrauen des Freundeskreises Kuchen und Bratwurst an die hungrigen Schwimmer verkaufte. „Dieses Jahr habe ich sogar noch 1000 Meter draufgelegt und 12000 Meter geschafft“, berichtet er.

Die Kilometermarke knackten in diesem Jahr „enorm viele Schwimmer“, so Herbold. Den Rekord holte sich Timo Holstein, der gestern 13 Kilometer schwamm.

Der Freundeskreis des Rohmelbads ist sehr glücklich über das positive Ergebnis. „Das spiegelt wieder, dass den Teilnehmern das Bad am Herzen liegt“, freut sich Herbold und spricht ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, Helfer, Sponsoren und Schwimmmeister für das Gelingen der Aktion aus.

„Aber wichtig ist uns nicht die Rekordleistung“, betont Schnelle, „sondern, dass so viele Menschen etwas für den Erhalt des Rohmelbades tun.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt