weather-image
16°
Kinder werden für vergebliches Warten entschädigt / Martin Kind entschuldigt „Fenstersprung“

50 Freikarten für Hannover 96

Niedernwöhren (svb). Der einzige Wermutstropfen des Gastspiels von Hannover 96 am 14. Mai in Niedernwöhren soll bereinigt werden. Einige Profi-Fußballer aus Hannover waren damals durch das Kabinenfenster in den Mannschaftsbus geflüchtet und hatten damit viele Kinder vor der Kabine stehen lassen, die auf ein Autogramm von ihren Idolen hofften (wir berichteten).

270_008_5570842_Nw3_Entschaedigung_1_1606.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt