weather-image
Auswärtssieg beim Tabellenzweiten 1. FC Wunstorf / JSG Liekwegen gewinnt das Derby bei der JSG Niedernwöhren

4:3-Erfolg: VfL Bückeburg schließt zum Spitzentrio auf

Jugendfußball (gk). Das Spitzenspiel in der A-Junioren-Bezirksoberliga zwischen dem 1. FC Wunstorf als alleiniger Tabellenführer und dem VfL Bückeburg entschieden die Residenzler mit 4:3 zu ihren Gunsten und schlossen durch den Sieg zum Spitzentrio auf.

Die A-Junioren des VfL Bückeburg gewannen das Spitzenspiel beim

A-Junioren-Bezirksoberliga: 1. FC Wunstorf - VfL Bückeburg 3:4. In diesem Kampfspiel ging der VfL in der 9. Minute mit 1:0 in Führung, als Dennis Peter das Leder nach einem Eckball über die FC-Abwehr hinweg einköpfte. Der Ausgleich fiel schon zwei Minuten später, als ein Heber im VfL-Kasten landete - 1:1. Nach einem weiteren Heber in der 18. Minute lag der FCW mit 2:1 vorn. In der 32. Minute stand Patrick Benecke nach einer Flanke goldrichtig und wuchtete die Kugel zum 2:2-Ausgleich ins Eck. Kurz vor dem Seitenwechsel brachte Patrick Benecke (42.) die Gäste mit einem strammen Schuss mit 2:3 in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang Marius Mieruch in der 70. Minute das 2:4, als er einen Sololauf mit einem 11-Meter-Flachschuss erfolgreich abschloss. Als die Bückeburger Abwehrreihe in der 72. Minute nicht ganz im Bilde war, verkürzten die Wunstorfer aus dem Gewühl heraus auf 3:4. Obwohl beide Mannschaften noch weitere hochkarätige Gelegenheiten hatten, blieb es beim Bückeburger 4:3-Auswärtserfolg. A-Junioren-Bezirksliga: TSV Eintracht Bückeberge - TuS Sulingen 0:1. In der Anfangsphase hatten die Eintrachtler mehr vom Spiel, ließen aber in dieser Zeitspanne drei Möglichkeiten ungenutzt, um in Führung zu gehen. Sulingen kam auf und wurde durch Konterangriffe gefährlich. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Die Begegnung stand in den zweiten 45 Minuten im Zeichen der Fuchs-Elf. Sie wurde spielbestimmend, blieb aber ohnezwingende Möglichkeiten. Die Entscheidung in dieser Partie fiel in der 75. Minute: Als die gastgebende Mannschaft im Mittelfeld das Leder verlor, kam ein Pass indie Tiefe, der TSV-Schlussmann wehrte den ersten Schuss noch ab, doch im Nachschuss brachte Magnus Wiegmann den Ball zum 1:0 im Eintracht-Kasten unter. Die Sulinger Mannschaft verlor in der 80. Minute einen Mitspieler durch einen Feldverweis auf Dauer. Aber in den restlichen zehn Minuten blieb denüberlegenen Fuchs-Akteuren der Ausgleich versagt. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 1:2. Die Menzer-Truppe verschenkte in diesem Heimspiel drei wichtige Zähler im Abstiegskampf. Während der gesamten Spielzeit zeigten beide Mannschaften selten ein flüssiges Kombinationsspiel. Als die Abwehr der JSG Niedernwöhren/Enzen in der 12. Minute zu zaghaft in der Deckungsarbeit auftrat, stellte Reither mit einem Drehschuss das 1:0 für die Gäste her. Die JSG Niedernwöhren/Enzen wurde in der zweiten Halbzeit überlegen und machte endlich viel Druck. Doch die Cording-Elf blieb durch Konterangriffe gefährlich und verpasste durch Kräthge das 2:0. Auf der Gegenseite scheiterte JSG- Stürmer Julian Müller (52./54.) mit zwei Kopfbällen am gut postierten Gästekeeper. Der überfällige Ausgleich fiel in der 75. Minute, als Julian Müller die Hereingabe von Wollny zum 1:1 verwertete. Die Heimmannschaft drängte weiter auf die Entscheidung. Diese fiel in der 85. Minute, als Kreft seinen Gegenspieler Struckmeier unbedrängt ziehen ließ und der sicher zum 2:1-Auswärtssieg für die Cording-Truppe einlochte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt