×
SV Sachsenhagen nur 2:2 gegen den TuS Sülbeck / SC Deckbergen-Schaumburg 4:1-Sieger beim VfL Bückeburg II

4:0-Erfolg - SC Auetal fegt den SV Obernkirchen vom Platz

Kreisliga (luc). Der Tabellenzweite SV Sachsenhagen kam nur zu einem 2:2-Remis gegen den TuS Sülbeck. Schlusslicht TuS Riehe unterlag beim SV Engern mit 0:3, der Tabellenvorletzte FC Hevesen gab beim 0:5 gegen den TSV Bückeberge ebenfalls die Punkte ab.

TSV Liekwegen - MTV Rehren A.R 0:3. Einen Auftakt nach Maß erwischte der MTV. Bereits in der 1. Minute nutzte Philipp Winkler einen krassen Abwehrfehler zum 0:1. In der 14. Minute musste der TSV den zweiten Treffer hinnehmen. Nach einem Handspiel von Dennis Strauß auf der Linie verwandelte Ralf Hardekopf den fälligen Strafstoß zum 0:2. Mit nun nur noch zehn Spielern, nach der Roten Karte für Strauß, fand der Gastgeber nie zu seinem Spiel und bot eine schwache Vorstellung. Durch den Treffer zum 0:3, durch einen von Ralf Hardekopf (45.) verwandelten Foulelfmeter, stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. TuS Lüdersfeld - TSV Algesdorf 1:0. Erst nach einer Ampelkarte für den Algesdorfer Kevin Arndt (65.) bekam der TuS Lüdersfeld ein bis dahin recht schwaches Spiel in den Griff. Die Elf erhöhte den Druck Richtung Algesdorfer Tor und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. In der 84. Minute erzielte Jens Fahlbusch per Flugkopfball den 1:0-Heimsieg. FC Hevesen - TSV Bückeberge 0:5. Auch gegen den TSV Bückeberge konnte Neuling FC Hevesen die Niederlagenserie der letzten Wochen nicht stoppen. Stark ersatzgeschwächt hatte die Elf einem druckvoll aufspielenden Gast nichts entgegen zusetzen. Robert Zindel (25.) erzielte das 0:1, Hennig Siekmeier (44.) war zum 0:2-Pausenstand erfolgreich. Auch nach dem Seitenwechsel spielte der Gast deutlich überlegen auf. Nach dem 0:3 durch Torben Strauß (50.) fiel durch Sebastian Eiselt (72.) das 0:4. Stefan Buhr war in der 81. Minute zum 0:5-Endstand erfolgreich. SV Sachsenhagen - TuS Sülbeck 2:2. Zu einem letztlich glücklichen Punktgewinn kam der Tabellenzweite SV Sachsenhagen beim 2:2-Remis gegen den TuS Sülbeck. Der Gast, der einen starken Eindruck hinterließ, musste in der 22. Minute durch Ingo Poschlod das 1:0 hinnehmen. In der 44. Minute schloss Tim Hensel einen der wenigen Sachsenhäger Angriffe mit dem 2:0-Pausenstand ab. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Gast die spielbestimmende Mannschaft. Christof Kiel (75.) verkürzte auf 2:1. Den Treffer zum hochverdienten 2:2-Endstand erzielte Dennis Aldag in der 80. Minute. VfL Bückeburg II - SC Deckbergen-Schaumburg 1:4. Marcel Riedel (15.) brachte den in allen Belangen deutlichüberlegenen Gast bei der Reserve des VfL Bückeburg mit 1:0 in Führung. Nach dem 0:2 durch Frank Stasitzek (25.) erzielte Michael Deisner den 0:3-Pausenstand (40.). Der ersatzgeschwächte Gastgeber konnte durch Florian Heumann (61.) zwar auf 1:3 verkürzen, doch in der 75. Minute fiel durch Michael Deisner der Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 1:4-Endstand. SV Engern - TuS Riehe 3:0. Durch Niclas Ritter (20.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Der Gast, der insbesondere in kämpferischer Hinsicht einen starken Eindruck hinterließ, vergab einige gute Tormöglichkeiten zu überhastet. Die Entscheidung zugunsten des SVE fiel in der 86. Minute, als Kai Moch einen Foulelfmeter zum 2:0 verwandelte. In der Schlussminute war Benedikt Eckel zum 3:0-Endstand erfolgreich. SC Auetal - SV Obernkirchen 4:0. Vom Anpfiff an bestimmte der SC Auetal die Begegnung gegen einen schwachen SV Obernkirchen, der sich keine nennenswerte Tormöglichkeit erspielte und setzte sich letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 4:0 durch. Carsten Buchmeier (11.) erzielte das 1:0, Samer Mahmo (43.) war zum 2:0-Pausenstand erfolgreich. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die deutliche Überlegenheit des Gastgebers weiter an. Ein Doppelschlag sorgte für die weiteren Auetaler Tore. Nach dem 3:0 durch Alexander Enzi (71.) war Samuel Rolfes nur drei Minuten später zum 4:0-Endstand erfolgreich.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt