weather-image
Mehr als 30 000 Besucher verzeichnet

40 Prozent plus: Super-Jahr für die Hofreitschule

Bückeburg. Angesichts einer Steigerung der Besucherzahlen um mehr 40 Prozent kann die Fürstliche Hofreitschule auf das erfolgreichste Jahr ihres Bestehens zurückblicken. 2005 hatten noch rund 21 000 Gäste die Einrichtung von Hofreitmeister Wolfgang Krischke und Oberbereiterin Christin Krischke besucht, im Jahr 2006 waren es bereits über 30 000.

Tolles Reitprogramm, aber zu wenig Besucher beim Sommerfest im A

Autor:

Johannes Pietsch

Auch für das gerade begonnene Jahr 2007 stehen für die Hofreitschule alle Zeichen auf Erfolg: Laut Christin Krischke laufen bereits jetzt Anmeldungen und Anfragen im Stundentakt ein. Als Höhepunkte des vergangenen Jahres konnte die Hofreitschule wieder einmal die Landpartie und den Weihnachtszauber verbuchen. Insbesondere beim großen, vorweihnachtlichen Treiben im Bückeburger Schloss begeisterten die Reiter Tausende von Besuchern mit ihrer "russischen Weihnacht". Auch die fünf weiteren Vorstellungen der "russischen Weihnacht" waren restlos ausverkauft. Beim nächsten Weihnachtszauber im Bückeburger Schloss wollen Krischkes ein ähnlich glanzvolles Weihnachts-Special realisieren. Nicht zufrieden zeigte sich Christin Krischke hingegen mit der Resonanz auf das Sommerfest und die spanische Nacht im August 2006. Trotz eines mit vielen rasanten Höhepunkten gespickten, mehrstündigen Programms, für das zahlreiche externe Reiter, Künstler und Musikgruppen engagiert worden waren, fiel der Besucherandrang auf der Wiese vor der Reithalle unzureichend aus. Eine Neuauflage der Doppelveranstaltung soll es daher in 2007 nicht geben, dafür alternativ drei neue Abendgalas mit dem Thema "mystische Nacht". Dabei will die Hofreitschule noch stärker als bisher Live-Musik in ihr Programm integrieren. Als Termine für die Abendgalas stehen bereits der 30. Juni, der 15. September und der 20. Oktober 2007 fest. "Hauptprodukt" im Veranstaltungs-Portfolio bleibt die Reitkunstvorführung im Reithaus. Sie findet wie gewohnt an den Wochenendtagen während der Saison von April bis Oktober um 15.30 Uhr statt, während der Sommer- und Herbstferien zusätzlich auch von Dienstag bis Donnerstag. "Gala der Künste" ist an jedem ersten Sonntag im Monat sowie Oster- und Pfingstsonntagum 15.30 Uhr. Dabei wird es ein Wiedersehen mit Diana Krischke in der Rolle des weißen Engels Vila aus der russischen Weihnacht geben. Neu in der Veranstaltungsriege ist 2007 die "Parade der Fürstenpferde" an jedem letzten Sonntag im Monat um 15.30 Uhr sowie vor jeder Gala der Künste um 12 Uhr. Dabei sollen auch die Pferde zum Einsatz kommen, die in den Reitkunstvorführungen im vergangenen Jahr noch auf der "Reservebank" gesessen haben. die für die Reitkunstvorführung noch zu jung oder noch nicht genügend ausgebildet sind. Von April bis Oktober werden wieder Kutschfahrten angeboten, die - neu in 2007 - zusammen mit einem Picknick in den Varianten "Bauernfrühstück" und "Fürstenvesper" gebucht werden können. Für echte Pferdenarren wird die Hofreitschule Führungen durch den Marstall veranstalten, allerdings nur nach Voranmeldung. Die Landpartie wird an der Fürstlichen Hofreitschule 2007 unter dem Thema Spanien stehen. Neues planen Krischkes auch in ihrem Reithaus. Dort soll in diesem Jahr die Empore zu drei VIP-Logen in den Wappenfarben des Schaumburg-Lippischen Fürstenhauses umgebaut werden. Bis zu acht Gäste werden dort anschließend Platz finden. Traurig und bestürzt ist Christin Krischke dagegen über den Vandalismus, der in letzter Zeit im Schlosspark um sich gegriffen hat. Mehrmals mussten die Hofbereiter die Polizei Bückeburg verständigen, weil Jugendliche randalierten, Parkanlagen beschädigten oder in unmittelbarer Nähe der Ställe Silversterknaller zündeten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt