×
Gymnastikverein Dörpe ehrte seine Gründerinnen und dankte den Übungsleiterinnen

40 Jahre fit durch Blau-Weiß

Dörpe. Fit durch Fleiß: Blau-Weiß, Blau-Weiß! Unter diesem Motto sorgt die Dörper Weiblichkeit im Gymnastikverein Blau-Weiß Dörpe mit Erfolg seit 40 Jahren für Gesundheit, gute Laune und Figur durch Bewegung in Geselligkeit. Ein Anlass, dies in der Jahreshauptversammlung gebührend zu feiern.

„Wir sind ja nur ein kleiner, dorfinterner Sportverein“, sagt Renate Geißler vom Vorstand. Dass sich aus der Idee einiger Dörperinnen im Jahr 1974 „mal gemeinsam zu turnen“ – anfänglich im Saal der Gaststätte „Bürgerhof“ bei Inge Rabe und dann Kerstin Zerrfuchs, später bis heute im Feuerwehrgerätehaus – eine über Jahrzehnte anhaltende „Bewegung“ entwickeln sollte, sei damals nicht erwartet worden. Und Dank ging an die ehrenamtlichen Übungsleiterinnen Marlies Niechziol, Carla Krückeberg und Anni Titz.

Insgesamt 27 Mitglieder im Alter von 35 bis 93 Jahren zählt der Verein heute. „Ein guter Altersquerschnitt, der für unsere Idee von Fitness und Spaß durch Bewegung in Geselligkeit spricht“, lächelt Geißler. „Aktuell zählen wir 14 Aktive, bei Ausflügen und Geselligkeiten sind wir immer mindestens 20.“ Denn Blau-Weiß-Gymnastik heißt nicht nur dreimal dienstags im Monat im Feuerwehrhaus Kreislauf und Gelenke mit Terrabändern, Bällen, Kirschkernkissen, Besenstielen und Schwingstöcken in Schwung zu halten. Am jeweils ersten Dienstag im Monat wird gewandert oder geradelt. „Wir haben so viele attraktive Ziele im Nahbereich, und da sind dann immer fast alle Mitglieder dabei.“ Anlässlich des 40-jährigen Bestehens werden sich die Blau-Weiß-Gymnastikdamen eine gemütliche Planwagenfahrt zur Heideblüte leisten.

Der Vorstand wurde komplett und einstimmig wiedergewählt. Den 1. Vorsitz teilen sich weiterhin Birgit Knoop und Renate Geißler, 2. Vorsitzende bleibt Edeltraud Metzmacher, Kassiererin ist Ursula Schweinebart. Geehrt wurden die Gründungsmitglieder Anita Morawe, Edeltraud Brasche, Marianne Vollmer, Helene Dreyer, Margrit Urbisch und Elisabeth Vespermann für 40 Jahre Mitgliedschaft. Sie erhielten einen Bildband mit Fotos aus 40 Jahren Blau-Weiß-Geschichte – eine liebevoll private Dokumentation, gestiftet von Petra Claus. Erika Hardt und Sonja Schnurbusch gehören seit 20 Jahren, Elisabeth Oppermann seit 15 Jahren dem Verein an.ist




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt