Motörhead rocken vor 3500 Fans die AWD-Hall

35 Jahre Rock’n‘Roll und kein bisschen leiser

Sie sind hard & heavy und sorgen bei ihren Live-Konzerten für Rekordumsätze an den Biertheken. Kaum eine Band ist zu solch einem Symbol für kompromisslosen, hammerharten Speed-Metal geworden, wie Motörhead, die mit ihrem „Fucking Rock’n‘Roll“ 3500 Fans mal wieder an den Rand des Wahnsinns trieben. Doch bevor sich „Lemmy“, ohne sichtbare Mimik, durch seine Setlist brummelte, sorgten Grand Magus aus Schweden und Germanys weibliches Aushängeschild in Sachen Rock, Doro Pesch, für ein schweißtreibendes „Warm-Up“.

„Lemmy“ von Motörhead – ein Symbol für hammerharten Rock’n‘Roll. Foto: A.C. Hilger


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt