weather-image
23°
Betrug in gemeinnütziger Einrichtung

34 500 Euro auf privates Konto in Italien umgeleitet

Stadthagen (menz). Der quartalsmäßige Eingang öffentlicher Zuschüsse beschert einer gemeinnützigen Einrichtung in Stadthagen jeweils für kurze Zeit hohe Kontostände. Im Oktober 2005 wurde versucht, von dem finanziellen Zwischenhoch 34 500 Euro auf ein privates Konto in Italien umzuleiten. Eine damalige Mitarbeiterin wurde jetzt wegen Beihilfe zum Betrug vor dem Amtsgericht Stadthagen zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt