×
Bouleturniere in Aerzen: Wanderpokal verliehen / Qualifikation zur Kreismeisterschaft

32 Teams auf Schweinchenjagd

Aerzen. Bereits zum zehnten Mal wurde in Aerzen zur Jagd auf das Schweinchen geblasen – nicht mit Schrot, sondern mit Boulekugeln. 32 Teams aus dem Aerzener Gemeindegebiet gingen an den Start und spielten den vom Flecken gestifteten Wanderpokal aus. Die Organisation des Wettbewerbs oblag wieder Monika und Siegfried Simma. Bei bestem Wetter wurde auf 16 Spielfeldern in Stadion „Am Veilchenberg“ gespielt. Und Monika Simma hatte mit ihrer französischen Dekoration wieder für Urlaubsstimmung auf den Besucherrängen gesorgt. Mit lockerem Spielwitz und sicherem Wurf wurden die silbernen Kugeln von den Freizeitsportlern so nah wie möglich an das ringelschwanzlose „Schweinchen“ geworfen. Nach fünf Stunden standen die Sieger und die acht besten Teams für die Qualifikationsrunde zur Kreismeisterschaft fest. „Nach zähem Ringen setzte sich das Team BBC II (Berkels Boule Companie) gegen die Hummetaler Boule-Freunde II (Heimat- und Verschönerungsverein Aerzen) mit 13:8 Kugeln durch“, fasst Siegfried Simma das Endspiel zusammen. Der Pokal ging damit nach Groß Berkel. Im Spiel um Platz 3 und 4 setzten sich die Erdhörnchen mit 13:12 Kugeln gegen das Team BBC III durch. Den Jugendpreis erkämpfte sich das Team der VfR Boulefriends. Jüngste Teilnehmer waren Pauline Spatz, Mareike Schacht, Elisabeth Klingberg und Maria Schicht. Bei der Qualifikation zur Kreismeisterschaft wenige Tage nach dem Sommerabend-Bouleturnier starteten folgende Mannschaften: Die Hummetaler Boule-Freunde II und III, die BBC I und II, Jolanthe 1, die Königstiger, die Erdhörnchen und das Sportabzeichen Team Aerzen. Neben der Kreismeisterschaftsqualifikation wurde auch ein von der Dewezet gestifteter Pokal ausgespielt. Im Endspiel standen sich wieder die Hummetaler Boule-Freunde II – mit Werner Braun, Gerhard Gabriel und Heinz Schiffling – und Berkels Boule Companie – allerdings die erste Mannschaft mit Walter und Brunhild Rekemeyer sowie Rita und Ernst-Dieter Brunkhorst – gegenüber. Und diesmal war das Quäntchen Glück auf der Seite der Aerzener. Mit 13:6 gewannen die Hummetaler Boule-Freunde II, die Kugel-Sparte vom Heimat- und Verschönerungsverein. sicherte sich Platz 3 und 4 und ein Ticket für die Kreismeisterschaft erhielte Jolanthe I mit Günther Heuer, Waldemar Behrendt und Jürgen Pyka sowie die Erdhörnchen mit Peter Pook, Kevin Kelsch, Kevin Kursawe und Manfred Binder.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt