weather-image
33°
Freiwillige Helfer richten Schwimmbad her

301 Stunden für den Badespaß

HADDESSEN. Für vier Tage haben sich 19 Kinder und Jugendliche und sieben Erwachsene im Süntelbad Haddessen eingefunden, um gemeinsam das Süntelbad für die Saison herzurichten.

Die Jugendlichen und Erwachsenen halfen fleißig. foto: pr

Im traditionellen Workcamp waren wichtige Arbeiten – wie das alte Schwimmbadwasser ablassen, Wände und Bodenflächen schrubben, lose Farbe abspachteln – bereits in den Samstagen im Vormonat erledigt worden. Aber viele Arbeiten standen für die fleißigen Helfer noch an: Rasenflächen abharken, Beete jäten, Plattenwege jäten, Aufsichtsraum und Umkleidekabinen gründlich reinigen, die Schutz- und Wanderhütte herrichten, den Lagerfeuerplatz mit den Anschlusswegen jäten und instandsetzen, Splitt auf dem Parkplatz erneuern, Planschbecken streichen und noch vieles mehr. Diese Arbeiten erfreuten sich naturbedingt unterschiedlicher Beliebtheit. Aber in den Gesprächen konnte auch allen die Notwendigkeit erklärt werden – und in kleinen Gruppen konnten die Teilnehmer auch motiviert werden. Zwischendurch wurde auch Völkerball gespielt und den Teilnehmern konnte in einem Rundgang die Geschichte und die aktuellen Einrichtungen des Süntelbades Haddessen erklärt werden. Bei Regen vertrieben kleine Gruppenspiele die Wartezeit im DLRG-Heim. Insgesamt 301 Stunden haben die 26 Teilnehmer und Helfer in den Tagen geleistet.

Und es war schön mit anzusehen, wie Jung und Alt zusammen gearbeitet haben. Die Kinder hatten viele Möglichkeiten angelernt zu werden und konnten ihrerseits oft den Erwachsenen helfen und viele haben durch diese ehrenamtliche Tätigkeit vieles mehr vom Süntelbad Haddessen erfahren und darüber hinaus einen tollen Beitrag zum Erhalt und Ausbau des Bades geleistet.

In der Abschlussrunde haben sich alle Teilnehmer grundsätzlich positiv zum Workcamp geäußert und Verbesserungsvorschläge für kommendes Jahr gesammelt. Alle freuen sich schon darauf, 2018 wieder dabei zu sein und auch in den nächsten Wochen weiter mitzuhelfen. Mit dem Workcamp ist der Grundstein für die Herrichtung des Freibades bis zu Saisonbeginn am Sonntag, 14. Mai, gelegt worden.

In den kommenden Wochen wird noch einiges erneuert, das Schwimmbecken wurde mit Wasser befüllt, sodass heute, am 4. Mai, die Anlage wieder hochgefahren werden kann. pr

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare