weather-image
25°
"Historischer Ortsspaziergang" führt zu alter Messerschmiede, Orangerie und Eisenhämmern

300 000 Messer wurden in Exten hergestellt

Exten (clb). Diesmal führt der historische Ortsspaziergang in das 1111-Jahre alte Dorf Exten mit seiner romanischen Kirche, dem Adelshof und seinen zahlreichen Mühlen und Hammerwerken. Schon früh entwickelte sich Exten zu einem der einwohnerstärksten Dörfer in der Grafschaft Schaumburg. Seit mehr als 130 Jahren findet die im Rahmen des traditionellen Schützenfestes die "Schlacht im Exterfeld", der Kampf gegen Napoleon Bonaparte, statt. Heute prägt der industrielle Großbetrieb Wesergold das Dorf, wo rund drei bis vier Millionen Getränke-Einheiten tagtäglich hergestellt werden.

Im Jahre 1861, der Blütezeit der Extener Eisenwarenfabrikation,


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt