weather-image
-1°
Polizei sucht Zeugen für zwei Unfälle

3 im Wagen - keiner will gefahren sein

Eisbergen (rd). Die Polizei sucht Zeugen für zwei Verkehrsunfälle in der Weserstraße am Freitag. Der erste Unfall hat sich gegen 18.20 Uhr ereignet, bei dem eine 29-jährige Motorrollerfahrerin aus Porta Westfalica verletzt worden ist. Die junge Frau fuhr mit ihrem Yamaha Motorroller auf der Weserstraße in Richtung Rinteln und wollte nach links in die Straße "Scherfling" abbiegen, als ein Autofahrer von hinten auffuhr.

Die Frau stürzte, der Autofahrer flüchtete. Bei dem auffahrenden PKW soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. Eine halbe Stunde vor Mitternacht ist dann ein VW Polo in einer leichten Linkskurve gegen einen Zaun und eine Hausecke geprallt. Ein Zeuge sah, wie die drei Fahrzeuginsassen im Begriff waren, zu Fuß zu flüchten und informierte die Polizei. Nach Eintreffen der Beamten stritten alle drei Fahrzeuginsassen ab, den Polo gefahren zu haben. Da alle drei männlichen Personen (19 Jahre alt, aus Porta Westfalica; 17 Jahre alt und 18 Jahre alt, beide aus Rinteln) unter Alkoholeinfluss standen, veranlasste die Polizei eine Blutproben. In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Minden, Telefon 0571/88660, in Verbindung zu setzen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt