×
"Runder Tisch Werra Weser" beschäftigt sich mit aktuellen Vorschlägen für weniger belastete Flüsse

27 gute Ideen - und welche löst das Salzproblem?

Rinteln (fhm). Kann das Salzproblem von Weser und Werra doch noch gelöst werden? Den Mitgliedern des "Runden Tisches Werra, Weser und Kali-Produktion" liegen mittlerweile 27 Ideen vor, die dafür geeignet sein sollen. Einer der Hauptgründe, den Runden Tisch einzurichten, war die Forderung nach einer Entsorgungsmöglichkeit der Salzabwässer des Kali-Bergbaus, die für weniger statt mehr Salz in den Flüssen Werra und Weser sorgt. Das Unternehmen Kali+Salz, das mit am Runden Tisch sitzt, will noch eigene Forschungsergebnisse und Überlegungen präsentieren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt