weather-image
30°

25:27 - SG Haste enttäuscht beim MTV Celle

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat den angestrebten Anschluss an die obere Tabellenhälfte der Handball-Oberliga verpasst. Beim MTV Post Eintracht Celle unterlag die SG 25:27 (12:14).

"Wir haben schlecht gespielt. Es war ernüchternd, wir haben zu viele Fehler gemacht", monierte SG-Coach Marc Siegesmund den Auftritt seiner Sieben. Einzig Tim Kirchmann erreichte - vor allem in Hälfte zwei - Normalform, der Rest der Mannschaft nahm die Angelegenheit offenbar nicht so ernst wie nötig. In Hälfte eins lag die SG beständig hinten, über 7:8 und 9:12 ging es zum 12:14-Pausenrückstand. "Es fehlte der absolute Wille zum Erfolg", konstatierte Siegesmund für den ersten Spielabschnitt. Die Chancenverwertung war schlecht, insbesondere bei glasklaren Möglichkeiten schoss die SG den gegnerischen Torwart zum Helden. Nach der Halbzeitpause vergrößerte sich der Rückstand auf 16:21, obwohl die SG nun ein wenig stärker aufkam. Schlussendlich aber sorgten die bereits in Hälfte eins gezeigten Schwächen und Fehler für die 25:27-Niederlage. "Wir hätten hier noch drei Stunden spielen können und nicht gewonnen. Meine Mannschaft hat das wohl als Pflichtveranstaltung gesehen", kritisierte Siegesmund den Rückfall der SG in alte Fehler. Die Niederlage istärgerlich, weil es für einige Zeit wohl die letzte Möglichkeit war, sich aus dem eng gestellten Mittelfeld abzusetzen. SG: Kirchmann 7, Wengler 5/4, Weiser 5, Daseking 2, Güth 2, Gümmer 2, Engel 1, Hilbig 1.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare